Das Gasthaus am Holzmarkt

 

Im Eckwerk und auf dem Holzmarkt in Berlin treffen die unterschiedlichsten Menschen aufeinander; sei es in der Kantine, beim Konzert oder im Club.

Hier werden Ideen ausgetauscht, Pläne geschmiedet und gleich umgesetzt. Das kreative Neben-, Mit- und Durcheinander schafft Verknüpfungen und Synergien zwischen Forschung, Produktion, Wohnen und Leben, sowie kulturellen und sozialen Aktivitäten.

Das Gasthaus am Holzmarkt steht nicht für die Landnahme einer normalen Immobilie sondern für die Möglichkeit, dass inspirierende Ideen für Neues im Viertel entstehen aber auch von aussen kommen können.  Der Gast, sofern er nicht bleibt, hinterlässt baulich einen Fussabdruck, einen topographischen Fingerprint, aber auf jeden Fall bleibt der Ort in seiner gedachten Form immer öffentlich. Egal ob das Gasthaus betrieben wird oder nicht, der darunter befindliche Platz ist Holzmarkt, also öffentlich. Er verbindet den Uferstreifen mit den privateren Zonen des Le Doerf.